Wogedahi – (Wo geht er hin?) so lautete eine Zeile des letzten Liedes des REChord-Jugendchores auf dem Nürnberger Sängerfest 2017 am 28. Mai im Gesellschaftshaus Gartenstadt.

Mit der neuen Kreis-Chorleitung Annedore Stein ist eine neue Ära im Sängerkreis Nürnberg angebrochen – wie die Nürnberger Chöre bei einem heiteren musikalischen Kennenlernen erleben konnten. Endgültig vorbei sind die Zeiten, in denen mit ernster Miene und gestärkter Chorweste Lieder vorgetragen wurden.

Vor allem junge Chöre (sowohl jung an Jahren als auch neu im Sängerbund) aber auch Solisten aus anderen Chören und kleine Instrumentaleinlagen trugen zum Gelingen des musikalischen Nachmittags bei. In lockerer Atmosphäre war jede und jeder Akteur und Publikum zugleich.

Gemeinsames Einsingen, sowie eine kleine Chorprobe für alle mit einem eigens von Fußballfan Annedore Stein komponierten Satz zur Fußballhymne des 1. FCN „Die Legende lebt“ machten viel Freude.

Der Conrad-Paumann-Chor, dessen Sängerinnen und Sänger z. T. sehbehindert sind, eröffnete mit zwei ganz unterschiedlichen Chorstücken die Reihe der Chöre. Die Chorleitung beantwortete Fragen rund um das Üben und Singen mit Sehbeeinträchtigung.

Die zwei jungen Chöre Singin' Off Beats  und REChord bestachen vor allem mit ihren guten Stimmen und humorvoll vorgetragenen Liedern.

Der Eibacher Sonntagschor war in Bewegung: Zum südamerikanischen Lied tanzte eine Flamenco-Tänzerin und zum Song aus Kanada wurde durch den Saal gepaddelt.

Jeweils eigene Kompositionen trugen die beiden Solisten Günther Erdmann (mit Gitarre, Chor: Klangfarben) und Micha Kiener (mit Klavier, GV Nürnberg-Doos) vor – ganz nach dem Motto des Sängerfestes: Wer ko der däff!

Einige Chöre in Nürnberg fremdelten offenbar noch etwas mit dem neuen Format – aber das dürfte sich bis zum nächsten Treffen der Nürnberger Chöre gelegt haben – wie man bereits den begeisterten Schlussworten eines Sängers des Marinechores entnehmen konnte. Jedenfalls ist der Spagat gelungen, dass sich sowohl traditionelle Chöre, als auch Leistungschöre im Sängerbund Nürnberg sehr gut aufgehoben fühlen.

Denn – so lautete eine andere Zeile des letzten Liedes des Jugendchores REChord: dogedahi - Da geht's lang! – für den Sängerkreis Nürnberg mit Annedore Stein als neuer Kreis-Chorleitung!

Übrigens: noch immer wartet der Sängerkreis auf einen neuen Kreisvorsitzenden und Stellvertreter - vielleicht springt noch jemand auf diesen Zug auf, der gerade Fahrt aufgenommen hat?!

 

UPDATE: Wir haben ihn gefunden, den neuen Kreisvorsitzenden - und hier ist er!

Text: Ingrid Berning i.A. von Birgit Lein, Schriftführerin des SKN; Fotos: Michael Berning

Dez
15

15.12.2017 19:00 - 20:00

Proben immer Sonntags, 19.30 bis 21:30 im Pfarrsaal St.Walburga, Eibach!
Text Size

Copyright © ESC 2017. Alle Rechte vorbehalten. Impressum